Tag

Wolf

Browsing
Jungwolf

Aktuell läuft die Revision des eidgenössischen Jagdgesetzes im nationalen Parlament. Der Ständerat hat der Lockerung des Schutzes von Wölfen, Bären, Luchsen und Bibern bereits zugestimmt. Nun ist der Nationalrat dran. Die Umweltkommission des Nationalrates hält mit ihrem Entscheid vom 19.2.2019 zum neuen Artikel 7a des revidierten Jagd- und…

Wolf

Weniger als zwei Prozent der Wölfe, die während der letzten zwanzig Jahre in den Schweizer Alpen lebten, sind Mischlinge aus Wolf und Hund. Die genetische Integrität des wilden Wolfsbestands sei nicht gefährdet, berichten  Lausanner Forscher. Beim Anblick eines Pudels und eines Wolfes mag man kaum glauben, dass sie…

Wolf

Die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere (DJFW) hat für die Zeit zwischen dem 1. Januar und dem 31. Oktober 2018 eine Bilanz der Wolf Präsenz im Wallis erstellt. Im besagten Zeitraum wurden im Kanton neun verschiedene Wölfe, darunter auch vier Neue identifiziert. Im Kanton wurden zudem während…

Pelz

15 Prozent der Pelze im Handel stammen aus der Wildnis. Darunter sind auch hunderttausende Felle geschützter Arten, die allein die EU in den vergangenen zehn Jahren eingeführt hat. Vom patagonischen Fuchs bis zum Rotluchs landen die Pelze zahlreicher geschützter Tiere an Jackenkrägen oder Ärmelaufschlägen. Die EU ist einer…

Zwei von vier Welpen des Daubaner Rudels

Mit Blick auf die neuen vorgelegten offiziellen Zahlen zur Entwicklung von Wölfen in Deutschland bezeichnet der NABU die steigende Zahl der illegalen Wolfstötungen als alarmierend. Allein in diesem Jahr wurden bereits acht Wölfe mit Schussverletzungen tot aufgefunden. Seit 2000 wurden damit bisher bundesweit 35 Tiere illegal geschossen. Die…

Bär Luchs Wolf

Immer mehr Menschen in Europa teilen sich ihren Lebensraum mit grossen Wildtieren wie Wölfen, Bären oder Luchsen. Die Rückkehr der Jäger polarisiert: Einige Menschen sind fasziniert, andere verunsichert oder in Sorge um ihre Nutz- und Haustiere.  Wie sich potenzielle Konflikte lösen und verhindern lassen, vermitteln internationale Experten auf…

Wolf

Im Kanton Wallis, ordnet Staatsrat Jacques Melly den Abschuss von zwei Wölfen in den Regionen Goms und Val d’Anniviers an. Die Bewilligungen für je einen Wolfsabschuss in den beiden Regionen stützen sich auf die Bestimmungen der eidgenössischen Jagdgesetzgebung und deren Verordnung.

Fall eines tödlichen Schusses auf den Wolf M63 ist ein deutscher Rentner am Freitag vom Bezirksgericht Brig vom Vorwurf der Wilderei freigesprochen worden. Wegen Verstössen gegen das Waffengesetz und die Jagdgesetzgebung erhielt der Mann eine bedingte Geldstrafe.

Sechs Monate, nachdem ein Wolf getötet und an einer Bushaltestelle in Coriano aufgehängt worden war, konnten die mutmaßlichen Urheber dieses abscheulichen Vorfalls ausfindig gemacht werden. Umfangreiche Ermittlungen der Forstabteilung der Carabinieri führten zu zwei Männern – 82 und 43 Jahre alt – welche beide zu einem großen landwirtschaftlichen…

Die EU-Kommission will die stark wachsende Population der Wölfe trotz der steigenden Attacken auf Schafherden und andere Nutztiere nicht zum Abschuss freigeben. Eine Änderung des besonderen Schutzstatus für Wölfe sei nicht geplant, erklärte EU-Umweltkommissar Karmenu Vella am 15.5.2018 bei einer Veranstaltung im Europäischen Parlament in Brüssel.

Indemini – Mindestens drei Schafe wurden in zwei Nächten im April auf einer Weide bei Baruth vermutlich von Wölfen gerissen. Halter der Schafe waren zwei Hobby-Jäger, die dort seit Anfang 2018 Schafe untergebracht hatten. Zeugenaussagen und Beweisfotos legen nahe, dass die Tiere absichtlich schlecht gesichert wurden, um Angriffe durch Wölfe…

Schreiadler

Donnerstag ist Christi Himmelfahrt – und damit gleichzeitig der deutlich weniger besinnliche Vatertag! Doch allen Bollerwagen-Touren zum Trotz ist der Vatertag für viele Väter vor allem ein Familientag. Auch im Tierreich gibt es die perfekten Väter. Lernen Sie hier die tierischen Vorzeige-Väter kennen:

Protest gegen drohende Aufnahme ins Jagdrecht: Wölfe sind gemäss Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt. Laut Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD werde der Bund mit den Ländern einen „geeigneten Kriterien- und Massnahmenkatalog zur Entnahme“ der Tiere entwickeln – „Entnahme“ bedeutet jedoch nichts anderes als töten.

Die grosse Mehrheit der Bundesbürger (79 %) findet es erfreulich, dass der Wolf wieder Teil der Natur in Deutschland ist. Wölfe gehören genauso wie Füchse, Rehe oder Biber in unsere Landschaft. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage, die das Meinungsforschungsinstitut forsa im Auftrag des NABU zum Tag…

Indemini – Schweden ist ein weiteres Land, welches seine Vorbildfunktion im Tierschutz langsam aber sicher an teils kriminellen Jägerbanden verliert. Obwohl gegen EU-Recht verstossen wird, haben schwedische Behörden dem Druck der Jägermafia nachgegeben und die Lizenz erteilt, ab dem 1. März geschützte Luchse sogar während der Paarungszeit zu…

Ein Walliser Jäger hat vergangene Woche während der Fuchsjagd versehentlich eine Wölfin erlegt. Nachdem der 56-jährige Hotelier und Gourmetkoch Peter Gschwendtner aus Blitzingen den Irrtum festgestellt hatte, meldete er den Abschuss unverzüglich der Wildhut.

Indemini – Epischer Kampf zwischen einem Elch und einem Wolf. Ein Drohnenvideo zeigt idyllische Scenen aus dem Süden von Kanada. Doch plötzlich springt ein Wolf aus dem Wald und greift an. Im Element Wasser hat der Elch aber wegen den längeren Beine Vorteile.

Trotz der zunehmenden Ausbreitung von Wölfen in Europa will die EU-Kommission den besonderen Schutzstatus des Beutegreifers nicht ändern. „In weiten Teilen der Europäischen Union ist der Wolf nach wie vor eine gefährdete Art“, sagte EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Eine gezielte Bejagung der Tiere zur Bestandsdezimierung bleibe daher verboten. CSU-Minister Schmidt…

Ein Wolf wandert im Calandagebiet an einer Kamera vorbei.

Einmal mehr ist im Wolfsrudel-Gebiet am Calanda-Massiv bei Chur praktisch keine Nachjagd Ende Herbst notwendig. Eine Herausforderung bleiben Begegnungen zwischen Wolf und Mensch sowie Konflikte mit der Landwirtschaft. Letzte Woche präsentierte das Amt für Jagd und Fischerei, die Bündner Wildhut, die Auswertung der ordentlichen Hochjagd. Wie schon seit…

Wolf Rom

Nach 100 Jahren Abwesenheit, hat der Wolf seinen Weg nachhause gefunden – nach Rom. Früher gefürchtet, gejagt und fast ausgerottet, kehren die Wölfe in das mit 2.8 Millionen einwohnerstarke Rom zurück. Wissenschaftlern ist es gelungen, zwei junge Wölfe im Naturreservat Castel di Guido zu fotografieren. Die beiden Jungwölfe…

Wolf

Wölfe sollen in der Schweiz nach Ansicht des Parlaments weniger streng geschützt sein als heute. Der Ständerat hat jedoch eine Walliser Standesinitiative beerdigt, die die Bejagung von Wölfen verlangt. Er will Abschüsse von Wölfen im Jagdgesetz regeln. Die Standesinitiative mit dem Titel «Wolf. Fertig lustig!» (Wild beim Wild…

Unter Nutztierhaltern und Jägern hat der Wolf wenig Freunde – bei Förstern ist er um so beliebter. Wolfsrudel können helfen, zu grosse Hirsch- und Rehpopulationen zu kontrollieren. Erste Belege dafür gibt es am Calanda-Massiv im Churer Rheintal. Wie an vielen Orten der Schweiz bedrängen zu viele Hirsche und…

Bundesrat

Seriöse Naturschutzorganisationen der Schweiz lehnen das neue Jagdgesetz des Bundesrates ab. Der Artenschutz würde arg unter den neuen Bestimmungen leiden. Aus Sicht der Umweltverbände darf es bei geschützten Arten nur Eingriffe geben, wenn der geplante Abschuss nachweislich zur Verhütung grosser Schäden beiträgt. Dass die Dezimierung von Beständen geschützter…

Karte Uri

In Uri gibt es breiten Unmut gegenüber Wolf, Bär und Luchs. Eine Initiative, die vom Kanton Vorschriften zum Schutz vor Grossraubtieren verlangt, ist am Mittwoch mit 3302 Unterschriften eingereicht worden. Nötig für das Zustandekommen sind 600 gültige Unterschriften. Raphael Bissig, Geschäftsführer des Bauernverbandes Uri, bestätigte auf Anfrage eine…

M75 ist wohl bereits über alle Berge, mutmassen der St.Galler Jagdverwalter Dominik Thiel und sein Ausserrhoder Kollege Heinz Nigg im St.Galler Tagblatt. Der Wolf M75 soll 55 Schafe gerissen haben. Wegen «der eindeutigen Schadenslage» und gestützt auf die eidgenössische Jagdverordnung hatten die vier Kantone Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen, Graubünden…

Auch in menschlich dominierten Landschaften spielen grosse Fleischfresser wie Braunbären oder Wölfe – sogenannte Spitzenprädatoren – eine entscheidende Rolle bei der Regulierung von Wildtierbeständen. Dies ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die kürzlich in der Zeitschrift Proceedings of the Royal Society veröffentlicht wurde. Dass Spitzenprädatoren…

Studie liefert überraschende Daten über Wolfsrudel und Schafrisse. Eine Studie der Washington State University zeigt, dass der Abschuss von Wölfen kein geeignetes Mittel ist, um Viehherden zu schützen – im Gegenteil: Je mehr einzelne Wölfe erlegt werden, desto mehr Herdentiere fallen im Folgejahr den Beutegreifern zum Opfer. „Die…

Die Schweiz im Herzen Europas wurde am 4. August 1815 nach dem Zusammenbruch des französischen Kaiserreich mehr oder weniger von den Österreicher genötigt, das Wallis zu übernehmen. Es war schon damals bekannt, dass da zwischen den schneebedeckten Viertausender in jeder Hinsicht „steinzeitliche“ Zustände herrschten. Im Wallis wird das „bösartige“…

Das Bundesamt für Umwelt BAFU hat die zwei Konzepte Wolf und Luchs veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung ist eine Tabelle zur Einschätzung des Verhaltens von Wölfen, um Abschüsse zu rechtfertigen. Pro Natura und der WWF Schweiz kritisieren den übertriebenen Fokus auf Gefährlichkeit und Schäden. Zielführender wären mehr Information und…

Habicht

Niemand richtet mehr Schaden am Wald an, als der Mensch. Ständig werden aus Gier und Unwissen Bäume gefällt. Ganze Parzellen plattgemacht, mit der Ausrede der Waldverjüngung. Die richtige Art der Waldbewirtschaftung hat einen viel grösseren Einfluss auf dessen Schutz. Der Wildverbiss ist dabei nur untergeordnet ein Problem. Dennoch…