Tag

Artenschutz

Browsing

Der Lebensraum für unsere Wildtiere wird immer kleiner: Jeden Tag werden in Deutschland 62 Hektar Fläche durch Strassen, Gewerbegebiete und wachsende Siedlungen versiegelt. Bis 2030 rechnet das Umweltbundesamt damit, dass mehr als 300.000 Hektar an Landschaft verloren gehen könnten – eine Fläche grösser als das Saarland.

Waldrapp

BirdLife International ist die offizielle Institution für die Einstufung der Vögel in der weltweiten Roten Liste der internationalen Naturschutzunion IUCN. BirdLife International präsentiert die aktualisierte Rote Liste. Prominent figurieren Zwischenerfolge beim Schutz der Rosentaube auf Mauritius, des urtümlich anmutenden Waldrapps in Marokko sowie einiger weiterer Arten. Viele andere…

Igel

Im September werden Gärten und Stadtparks zur Kinderstube für Wildtiere. Die Igeljungen sind jetzt geboren. Ihre Stacheln sind noch weich, aber ihr Geruchssinn ist bereits gut ausgeprägt. Nach Ende einer sechswöchigen Säugezeit gehen die jungen Braunbrustigel ohne ihre Mutter auf Entdeckungsreise.

Indemini – In der Europäischen Union werden jedes Jahr mehr als 53 Millionen Wildvögel von Hobby-Jägern legal abgeschossen, darunter auch zahlreiche Arten, die in Deutschland stark gefährdet sind. Das ist das Ergebnis einer vom Komitee gegen den Vogelmord und dem Deutschen Rat für Vogelschutz vorgestellten Studie*, in deren…

Das alte Krokodil-Logo von Lacoste verlässt zum ersten Mal seit der Gründung der Kleidermarke im Jahr 1933 seinen angestammten Platz: In einer streng limitierten Auflage bringt das französische Unternehmen, das seit 2012 der Schweizer Investorenfamilie Maus gehört, Poloshirts mit vom Aussterben bedrohten Tierarten als Logo.

Eissturm, Glätte und jede Menge Schnee: Der Winter hat das Land im Griff. Insektenfresser unter den gefiederten Fliegern wie Schwalben, Grasmücken oder Rohr- und Laubsänger sind längst Richtung Süden davongeflogen. Doch nicht alle Vögel sind weg. Im Wald und in der Feldflur, in städtischen Parkanlagen und auf Friedhöfen…

Bundesrat

Seriöse Naturschutzorganisationen der Schweiz lehnen das neue Jagdgesetz des Bundesrates ab. Der Artenschutz würde arg unter den neuen Bestimmungen leiden. Aus Sicht der Umweltverbände darf es bei geschützten Arten nur Eingriffe geben, wenn der geplante Abschuss nachweislich zur Verhütung grosser Schäden beiträgt. Dass die Dezimierung von Beständen geschützter…