Tag

Fuchs

Browsing

Indemini – Mit den warmen Temperaturen der letzten Wochen hat die Zeckenzeit begonnen und damit auch das Risiko, sich durch den Biss der kleinen Spinnentiere mit ernsten Erkrankungen wie der Lyme-Borreliose zu infizieren. Aktuelle Forschungsarbeiten zeigen jedoch, dass unser wertvollster Verbündeter im Kampf gegen die Borreliose vermutlich der…

Das Leiden der extrem überfütterten, abnorm fetten Füchse in Käfigen finnischer Pelzfarmen nimmt auch acht Monate nach der Veröffentlichung ihrer dramatischen Lebensumstände kein Ende. Aktuelle Aufnahmen der Tierrechtsgruppe Oikeutta eläimille zeigen, dass die katastrophalen Bedingungen trotz internationaler Proteste unverändert sind. 

Im Rahmen der Fuchsjagd kommen Praktiken zum Einsatz, die das Tierschutzgesetz eigentlich verbietet. Besonders grausam geht es bei der Baujagd und der Bauhundeausbildung an lebenden Füchsen zu. Doch der Widerstand wächst: Unzählige Organisationen im In- und Ausland aus dem Natur- und Tierschutzbereich fordern gemeinsam ein Verbot der nach…

Auf dem Thuner Messegelände im Kanton Bern fand am Samstag den 3.2.2018 zum 84. Mal der Pelz- und Fellmarkt statt. Zeitgleich ruften die Aktivisten für das Tierrecht zur Kundgebung gegen die Fake-Kultur auf.

Der Luxemburgische Regierungsrat hat das im Jahr 2015 eingeführte Verbot der Fuchsjagd um ein weiteres Jahr verlängert. Die Schonung der Füchse ist ein Erfolgsmodell: Die Fuchsbestände sind stabil; die von Jägern im Vorfeld des Jagdverbots prognostizierte „Bestandsexplosion“ ist ausgeblieben. Eine Studie zeigt nun, dass die Schonung des Fuchses…

Der Rotfuchs gehört in Deutschland zu den wenigen Wildtierarten, die meist ganzjährig bejagt werden – ohne, dass es für diese intensive Verfolgung einen stichhaltigen Grund gäbe. Organisationen aus ganz Deutschland haben sich daher einer gemeinsamen Erklärung angeschlossen, in der sie die Abschaffung der Fuchsjagd fordern. Etwa eine halbe…

Bereits zum 83. Mal fand am 11.2.2017 die Bernische Trophäenausstellung Pelz- und Fellmarkt  in Thun statt. Der Anlass ist mehrheitlich ein reines Jägertreffen, um sich an den Opfern der vergangenen Jahren zu ergötzen. Wie heute noch die Buschmänner in den tropischen Urwäldern gerne ihre Schrumpfköpfe zur Schau stellen,…

Grundsätzlich muss jeder Tierhalter seine in Obhut genommenen und gefährdeten Tiere auch gut schützen, sei es mit einem Zaun, Hirtetätigkeit oder feste Installation.

Die Regierung in Luxemburg hat das Verbot der Fuchsjagd um ein weiteres Jahr verlängert. Laut Camille Gira, Staatssekretär im Nachhaltigkeitsministerium, gebe es keine Gründe, das bestehende Reglement abzuändern. Auch der «conseil supérieur de la chasse» habe in einem Gutachten einstimmig grünes Licht gegeben.

Aus der Sicht des Tierschutzes sind verschiedene im Rahmen der Jagd verbreitete Praktiken nicht nur problematisch, sondern können sogar als tierschutzwidrig bezeichnet werden. Das Baujagdverbot analog zum Kanton Thurgau ist längst überfällig.