Einstieg in die Jagdkritik

Steinbock
Steinbock

Die Jagd ist eine moralische Bankrotterklärung

Auf dieser Website wird zeitnah eine Tierquälerei dokumentiert, die in einer modernen Gesellschaft nichts zu suchen hat. Die Jäger (ausser der Vivisektion) fügen Tieren am meisten Qualen und Missbrauch zu, besonders durch die Art des Tötens. Die Jagd widerspricht seit Jahrzehnten einem aufgeklärten, wissenschaftlichen und ethischen Verständnis von Natur und Tiere aufs Schärfste. Mehr

Jäger und das Alkoholproblem  ::  Gedanken zur Jagd  ::  Jagd ist Unkultur  ::  Der Jäger in der Psychoanalyse :: Jäger vergiften die Umwelt  ::  Jäger misshandeln das Erbe der Menschheit  ::  Die Jagd ist eine moralische Bankrotterklärung  ::  Jagd und Tierquälerei :: Gewalt an Schulen – und Jäger?  ::  Wildtiere mögen keine Jäger  ::  Sekte: Die grünen Jäger  ::  Status quo im Wildtiermanagement  ::  Jagd, mehr Schaden als Nutzen  ::  Jagd Saison  ::  Wildbret macht krank  :: JägerInnen sind eine Mogelpackung  :: Niederjagd  ::  In die ewigen Jagdgründe  ::  Jäger und Naturschutz  ::  Wo ist das Wildtiermanagement?  ::  Hochgejagte Bestände in Graubünden  ::  Der Irrtum ist im Jäger  :: Abschussrampen in der Tradition  ::  Brutstätte des Terrors: Die Jagd  ::  Jagd ist kein Wildtiermanagement  ::  Jäger werden gelobhudelt  :: Der Terrorist im Jäger :: Schluss mit dem Krieg im eigenen Land  ::  Jäger schaffen Tötungsgelegenheiten  ::  Jagd, Nein Danke  ::  Jagdfieber  :: Achtung Sektengefahr!  ::  Jagd und Menschenrechte  ::  Jagd beschleunigt Wilderei  ::  Jäger auf der Psychoschaukel  ::  Töten mit kirchlichem Segen  ::  Jäger besser verstehen: Psychopathie  :: Jäger besser Verstehen: Töten der Weiblichkeit  ::  Jäger besser verstehen: Aggression  :: Wildschweingatter? Nein, Danke!  ::  Es gibt kein öffentliches Interesse, das die Jagd zu erfüllen hätte  ::  Getroffene Hunde bellen

Advertisements