Gesundheit & Medizin

Studie: Männer mit gesunder pflanzlicher Ernährung erkranken 22 % seltener an Darmkrebs

Pinterest LinkedIn Tumblr

Darmkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung der Welt

Jüngste Forschungen haben ergeben, dass Männer, die sich reichlich mit „gesunden“ pflanzlichen Lebensmitteln ernähren, ein geringeres Risiko haben, an Darmkrebs zu erkranken.

Die Studie, die in der Fachzeitschrift BMC Medicine veröffentlicht wurde, untersuchte 79’952 Männer aus den USA. Dabei zeigte sich, dass diejenigen, die am meisten Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsse und Hülsenfrüchte zu sich nahmen, ein um 22 % geringeres Risiko hatten, an Darmkrebs zu erkranken, als diejenigen, die am wenigsten assen.

Im Rahmen der Untersuchung wurden die Studienteilnehmer gefragt, wie oft sie Lebensmittel und Getränke aus einer Liste von mehr als 180 Produkten zu sich nahmen. Sie wurden auch zu den Portionsgrössen befragt.

Die Lebensmittel wurden in gesunde pflanzliche Lebensmittel (einschliesslich Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse und Kaffee), weniger gesunde pflanzliche Lebensmittel (raffinierte Körner, Kartoffeln und Fruchtsäfte) und tierische Lebensmittel (tierische Fette, Milchprodukte, Eier und Fleisch, einschliesslich Fisch) eingeteilt.

Im Rahmen der Studie untersuchten die Forscher auch 93’475 Frauen. Sie konnten jedoch keinen ähnlichen Zusammenhang feststellen.

Darmkrebs tritt bei Männern häufiger auf als bei Frauen

Die Autoren der Studie vermuten, dass es die Antioxidantien in pflanzlichen Lebensmitteln sind, die das Darmkrebsrisiko senken können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sie chronische Entzündungen unterdrücken können.

„Darmkrebs ist weltweit die dritthäufigste Krebsart, und das Risiko, im Laufe des Lebens an Darmkrebs zu erkranken, liegt bei Männern bei eins zu 23 und bei Frauen bei eins zu 25“, sagte Jihye Kim, der korrespondierende Autor der Studie von der Kyung Hee University in Südkorea.

Obwohl frühere Forschungen darauf hindeuten, dass eine pflanzliche Ernährung eine Rolle bei der Vorbeugung von Darmkrebs spielen kann, war der Einfluss der Ernährungsqualität pflanzlicher Lebensmittel auf diesen Zusammenhang bisher unklar. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass der Verzehr einer gesunden pflanzlichen Ernährung mit einem geringeren Darmkrebsrisiko verbunden ist.