Ein Video aus der Romandie zeigt sensationelle Bilder von einem erfolglosen Angriff auf Kühe.

Das sei so noch nie gefilmt worden, sagt ein Biologe.

Wie es aussieht, wenn Wölfe grosse Nutztiere angreifen, zeigte am 18.10.2021 das Westschweizer Fernsehen. Auf einem Video ist zu sehen, wie ein Rudel eine Kuhherde angreift. Die Bilder stammen von der Stiftung von Biologe Jean-Marc Landry.

«Ich glaube, das wurde so noch nie gefilmt», sagte Landry, der in der Romandie auch «Monsieur Loup» (Wolf) genannt wird. Als ein Kalb angegriffen wird, reagieren die erwachsenen Tiere und gehen gemeinsam auf die Wölfe zu, um sie zu vertreiben. Die Sequenzen wurden letztes Jahr im Waadtländer Jura in der Region des Marchairuz-Passes aufgenommen.

Dort wurde 2019 ein Wolfsrudel nachgewiesen – das erste seit 150 Jahren im Kanton Waadt. Ende August hatte das Bafu den Abschuss von zwei Jungwölfen dieses Rudels bewilligt, nachdem in der Region mehrere Viehherden von den Beutegreifern angegriffen worden waren.

Es war das erste Mal, dass der Kanton Waadt grünes Licht erhielt, um solche Regulierungsabschüsse durchzuführen. Nach Angaben des Kantons wurden diesen Sommer elf Rinder und vier Ziegen im Waadtländer Jura gerissen. Bislang sind die Jungwölfe nicht erlegt worden. Die Abschussbewilligung gilt bis zum 31. März.

Diskussion