Als Gründungsmitglied des veganen Start-ups bettermoo(d) will Bryan Adams den Veganismus weiter vorantreiben, indem er die Verbraucher ermutigt, auf Kuhmilch zu verzichten.

Die kanadische Rocklegende Bryan Adams hat sich mit dem in Vancouver ansässigen Startup bettermoo(d) für vegane Milchprodukte zusammengetan, um einen Wandel im globalen Lebensmittelsystem zu bewirken, angefangen bei Milchprodukten. Das Startup arbeitet derzeit an der Entwicklung einer Reihe von veganen Milchprodukten, die den Geschmack und die Konsistenz traditioneller Produkte aus Kuhmilch nachahmen.

Adams setzt sich seit mehr als drei Jahrzehnten für die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung ein und ermutigt seine Fans, die Auswirkungen unseres traditionellen Lebensmittelsystems auf unsere Gesundheit und die der Tiere zu berücksichtigen. Als Gründungsmitglied von bettermoo(d) will Adams dazu beitragen, das Bewusstsein für verantwortungsbewusste Ernährungsgewohnheiten zu schärfen, wie z. B. die Wahl pflanzlicher Milch anstelle herkömmlicher Milchprodukte, um die Gesundheit des Einzelnen und die Welt, in der wir leben, zu verbessern.

Als ich zum ersten Mal aufhörte, tierische Produkte zu essen, dachten alle, es sei nur eine Phase„, sagte Adams auf Instagram. „Das war vor 30 Jahren. Und am Anfang war ich mir nicht sicher, ob ich alles, was ich brauche, aus Pflanzen bekommen würde. Ich wurde wie der Grossteil der Gesellschaft einer Gehirnwäsche unterzogen und glaubte, dass wir Tiere essen müssten. Aber das ist einfach nicht der Fall … Wenn man es ausprobieren will, muss man dem Ganzen eine Chance geben. Tierische Produkte aus Ihrem Körper zu entgiften, erfordert Geduld und Engagement, aber Sie werden es Ihnen danken, wenn Sie es geschafft haben.“ Als Adams 2019 60 Jahre alt wurde, führte er sein jugendliches Aussehen auch auf seine vegane Ernährung zurück.

Pflanzenbasiert zu sein ist nicht nur ein Trend – es geht darum, bessere Entscheidungen zu treffen„, sagte Nima Bahrami, CEO von bettermoo(d), in einer Erklärung. „Durch die Entwicklung von wohlschmeckenden alternativen Milchprodukten, die aus nachhaltig erzeugten Qualitätszutaten hergestellt werden, machen wir es den Verbrauchern leichter, diese bessere Wahl zu treffen.

Das erste pflanzliche Milchprodukt des Unternehmens, Moodrink, kombiniert eine firmeneigene Mischung aus Kräutern und Gemüse mit Bio-Hafer, die nach Angaben des Unternehmens dem ähnelt, was Kühe vor der Zeit der Massentierhaltung gegessen haben. Zusätzlich werden gesunde pflanzliche Fette und Vitamine hinzugefügt, um das Getränk cremig wie herkömmliche Milchprodukte zu machen. Moodrink soll in diesem Winter in ganz Kanada auf den Markt kommen und wird auch in speziellen Geschmacksrichtungen wie Vanille, Matcha und Chai erhältlich sein.

Hafermilch ist der letzte Schrei

Die Einführung von bettermoo(d) kommt zur rechten Zeit, denn Hafermilch hat sich in den letzten Jahren zur beliebtesten pflanzlichen Milchoption der Verbraucher entwickelt. Gemessen am Umsatz ist pflanzliche Milch der grösste Treiber in der Kategorie der pflanzlichen Produkte. Obwohl diese Kategorie von Mandelmilch dominiert wird, ist Hafermilch nicht weit dahinter, mit einer atemberaubenden Wachstumsrate. Das Unternehmen vermutet, dass die Verbraucher Hafermilch nicht nur wegen ihrer cremigen Konsistenz bevorzugen, sondern auch, weil Hafer eine nachhaltige Kulturpflanze ist, die bei der Herstellung weniger Wasser benötigt als andere pflanzliche Milchprodukte.

Diskussion