Vegan

Pizza Hut Deutschland verkauft vegane Pizzen

Endlich ist es soweit: Die große Fast-Food-Kette Pizza Hut hat Mitte Juni 2022 bekannt gegeben, vegane Pizzen ins Sortiment aufzunehmen.

Pizza Hut Deutschland hat seine ersten veganen Pizzen auf den Markt gebracht.

Die Fast-Food-Kette bietet jetzt drei völlig tierfreie Pizzen an, die alle mit veganem Violife-Käse belegt sind.

Es gibt die Tuscany Spicy Vegan, die mit Bruschetta, Jalapenos und Balsamico-Essig belegt wird. Die Smokey BBQ Vegan ist mit veganem Hähnchen belegt, und die Vegan Chik’n’cheez kommt mit milchfreier Käsesauce und veganem Hähnchen.

Werbeanzeigen

Nach eigenen Angaben hat Pizza Hut die veganen Optionen als Reaktion auf die Kundennachfrage entwickelt. Die Kette postete auf Instagram: „Ihr habt es euch gewünscht, und wir haben es umgesetzt.

Die Kette hat auch ein veganes Nudelgericht auf den Markt gebracht: Creamy Cheez Pasta Vegan.

Die Markteinführung folgt auf eine Petition der Tierrechtsorganisation PETA, die bereits 2018 gestartet wurde. Die Organisation lobte Pizza Hut sowie alle, die die Petition unterschrieben haben, in einem öffentlichen Posting.

Gemeinsam erweitern wir das vegane Angebot„, erklärte PETA. „Jede Stimme zählt.“ Und weiter: „Es gab nie einen besseren Zeitpunkt für Pizza Hut Deutschland, diesen wegweisenden Schritt zu gehen.

Fast Food wird vegan

Pizza Hut bietet auf der ganzen Welt mehrere vegane Optionen an. In den USA zum Beispiel hat die Fast-Food-Kette im vergangenen Jahr vegane Beyond Meat-Peperoni auf die Speisekarte gesetzt. Im Vereinigten Königreich können die Kunden aus einer breiten Palette von Optionen wählen, darunter auch eine vegane gefüllte Kruste.

Mehr Fast-Food-Ketten als je zuvor bieten vegane Optionen an. Im Vereinigten Königreich haben KFC, Burger King, McDonald’s, Greggs, Nando’s und Subway allesamt tierleidfreie Varianten im Angebot.

Anfang dieses Jahres sagte der führende Gastronom James Lewis voraus, dass die Zukunft des Fast Foods vegan ist.

Er sagte: „Es hat keinen Sinn, eine vegane Kette zu gründen, denn wenn McDonald’s erst einmal herausgefunden hat, wie man einen guten veganen Burger macht, werden sie denken: Wozu die Kosten für die Haltung all dieser Tiere, wenn wir ihn genauso gut machen und in der Erde anbauen können?‚“

Diskussion