Menschen für Tierrechte

Im Rahmen der Jagdausübung ist vieles erlaubt, was an anderer Stelle verboten ist: In Fallen gefangene Dachse und Waschbären warten unter erheblichen Leiden und in Todesangst Stunden auf Erlösung, Füchse und Marder werden getötet und einfach entsorgt, Jagdhunde zu Ausbildungszwecken auf Enten gehetzt, Tiere ohne Betäubung getötet und sogar säugende Muttertiere und Tiere gefährdeter Arten werden erlegt. Die Jagd ist ein Freizeitvergnügen, ein Hobby, wie Segeln oder Tennis spielen.

Werbeanzeigen