Bellende Hunde und der Jäger Jacomella Sergio

Am Freitag, den 22.9.2017, war in Bellinzona Prozesstag in der Causa JagdSchweiz/Jacomella Sergio gegen die IG Wild beim Wild.

Die IG Wild beim Wild (vertreten durch Carl Sonnthal) konnte Sachverhalte richtig stellen und wurde von 2 Vorwürfen freigesprochen.

Der Richter Marco Kraushaar durchschaute das unredliche und hinterlistige Spiel von dem Anwalt Carlo Vitalini und entlastet uns von dem Anklagepunkt, wir hätten der Superprovisorische Verfügung (disobbedienza a decisioni dell’autorita vom 28.12.2017) nicht Folge geleistet. Die Strategie vom Verband JagdSchweiz, möglichst viel Unsinn und Lügen in den Gerichtssaal zu tragen, in der Hoffnung, dass etwas hängen bleibt, geht je länger je mehr nicht auf.

Advertisements
Jagd Schweiz

Getroffene Hunde bellen

Der Verein Jagd Schweiz ist unter anderem mit der ökonomischen Welt verbunden.