Wild beim Wild

Obstkrapfen

Praktisch alle Früchte eignen sich für phal ka pakoras. Bananen können in Scheiben, Ananas in kleine Stücke, Apfel und Birnen in Achtel oder Ringe geschnitten werden. Kleine Früchte können ganz in den Teig getaucht und dann fritiert werden. Ohne Bachpulver wird die Kruste etwas härter, jedoch genauso schmackhaft.
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeit 25 Minuten
Gericht Süssspeise
Land & Region Indisch
Portionen 4

Equipment

Anleitungen
 

  • In einer großen Schüssel alle Zutaten bis auf die Früchte, das Ghee und den Puderzucker zu einem Teig vermischen, der dick genug ist, um die Früchte zu überziehen. Nun eine Handvoll der geschnittenen Früchte in den Teig mischen, so dass sie völlig bedeckt sind.
  • Das Ghee in einer Karhai, einem Wok oder einem flachen Topf auf mittlerer Flamme erhitzen. Das Ghee ist heiss genug, wenn ein Teigtropfen im Ghee sofort brutzelnd zur Oberfläche steigt. Die mit Teig überzogenen Obststücke eines nach dem anderen aus dem Teig holen und vorsichtig in das heisse Ghee legen, bis die Oberfläche des Ghee mit einer Lage Pakoras bedeckt ist. Nach 3 bis 4 Minuten, wenn sie goldbraun und knusprig sind, die Pakoras mit einer Schaumkelle herausnehmen und in ein Sieb zum Abtropfen geben. Falls am Schluss noch Teig übrig ist, so schneiden Sie noch ein paar Früchte klein, um ihn aufzubrauchen.
  • Mit Puderzucker bestreuen und heiss oder warm servieren.

Notizen

Zubereitungs- und Kochzeit: 25 Min.
Schlüsselwörter Obstkrapfen, Phal ka pakora

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept