Würzige Kartoffelschnecken

Alu Patra ist ein indisches Kartoffelgericht, das insbesondere zu Festtagen gereicht wird. Alu Patra wird gerne auch in der Ayurveda Küche gekocht.
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Arbeit 40 Minuten
Gericht Snacks
Land & Region Indisch
Portionen 4

Equipment

Anleitungen
 

  • Zunächst die Füllung zubereiten, damit sie abkühlen kann, bis der Teig fertig ist. Die Kartoffeln garkochen, unter kaltem Wasser abschrecken und schälen, dann in eine Schüssel geben und zusammen mit den Kokosraspeln und den folgenden 8 Zutaten mit einer Gabel zerdrücken. Die Mischung zum Abkühlen auf einem Blech ausbreiten, dann den Teig zubereiten.
  • Mehl, Turmerik und Cayennepfeffer in einer grossen Schüssel vermengen. Das zerlassene Ghee in das Mehl hineinreiben, langsam das Wasser dazugiessen und dabei die Zutaten mit der Hand zu einem Teig vermischen. Den Teig auf einer Arbeitsfläche kräftig durchkneten, so dass er geschmeidig und elastisch wird.
  • Die Fläche grosszügig mit Mehl einstäuben und den ganzen Teig zu einem Rechteck von 3 mm Dicke ausrollen. Die ausgekühlte Kartoffelmischung gleichmässig auf dem Teig verteilen. Die Hände mit Mehl einstäuben, damit der Teig nicht an den Fingern klebenbleibt, und das Ganze zu einer festen, kompakten Rolle aufrollen. Die Rolle mit einem scharfen Sägemesser in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben so drücken und formen, dass sie ihre ursprünglichen Konturen zurückerhalten, und auf ein Tablett legen.
  • Das Ghee bzw. Pflanzenöl in einer Karhai oder einem flachen Topf erhitzen. Mehrere Scheiben in das Ghee legen und 3 bis 5 Minuten fritieren (zwischendurch einmal umdrehen), bis sie goldbraun werden. Heiss servieren – entweder als Beilage zu einer Hauptmahlzeit oder zusammen mit einem Chutney als Snack.

Notizen

Zubereitungs- und Kochzeit: 4 Min.
Schlüsselwörter Alu patra, Kartoffelschnecke

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept