Nudeln aus Kichererbsenmehl

Sevian ist einer der populärsten Snacks Indiens. Es wird praktisch überall verkauft, in den verschiedensten Formen und Mischungen. Sevian kann für sich allein gegessen werden oder als Beilage zu einem Gemüsegericht oder Salat. Auch passt es ausgezeichnet mit Rosinen und gerösteten Nüssen zusammen. Das einzige Problem ist. daß man nach einer Handvoll kaum mehr aufhören kann zu essen.
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Arbeit 25 Minuten
Gericht Snacks
Land & Region Indisch
Portionen 4

Equipment

Anleitungen
 

  • Das Kichererbsenmehl mit den Gewürzen, dem Salz und dem kalten Wasser zu einer glatten, dicken Masse vermischen. Das Ghee bzw. Öl auf mittlerer Flamme erhitzen. Die Masse für einige Sekunden kräftig durchrühren, dann mit einem Pfannenwender einen Esslöffel der Masse durch ein Sieb mit grossen Löchern in das Ghee pressen. Fahren Sie mit dem Pfannenwender an der Siebunterseite entlang, um Teigreste abzuschaben und in die Schüssel zurückzugeben. Den gleichen Vorgang so lange wiederholen, bis die Oberfläche des Ghee mit Nudeln bedeckt ist. Sollte die Masse zu dünn sein und in langen Tropfen anstatt in Nudelform durch das Sieb fallen, so können Sie die Masse einfach mit mehr Kichererbsenmehl eindicken. Die Nudeln umwenden, bis sie sich ganz leicht braun färben – sie dunkeln noch nach, wenn sie bereits aus dem Ghee herausgenommen wurden. Abtropfen lassen.
  • Sie können auch eine Bäckerspritztüte mit kleiner Öffnung verwenden und spiral- oder schleifenförmige Nudeln in das Ghee pressen. Wenn die Nudeln zu lang sind, können Sie sie nach dem Abtropfen in Stücke brechen.

Notizen

Zubereitungs- und Kochzeit: 25 Min.
Schlüsselwörter Kichererbsenmehl, Nudeln, Sevian

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept