Reis

Reis mit Spinat

Palak chawal
Pinterest LinkedIn Tumblr

Reis mit Spinat

Redaktion
Reis ist einer der wichtigsten Grundbestandteile der vedischen Kücher. In Indien, wo die Menschen mindestens einmal am Tag Reis essen, kennt man schier endlose Möglichkeiten, Reis zuzubereiten und mit anderen Nahrungsmitteln zu kombinieren.
Vorbereitung 10 mins
Zubereitung 20 mins
Kochzeit 30 mins
Gang Hauptgang
Cuisine Indisch
Portionen 4 Personen

Utensilien

  • Kochtopf

Zutaten
  

  • 350 g Basmati oder anderer Langkorn-Qualitätsreis Bio
  • 1 ½ TL Salz Bio
  • 825 ml Wasser
  • 225 g frischer Spinat Bio
  • 1 EL vegane Butter Bio
  • 1 TL gemahlner Koriander Bio
  • 2 Lorbeerblätter Bio
  • 100 g ungesalzene, angebratene Erdnüsse (kann entfallen) Bio
  • 1 Prise gemahlener schwarzer Pfeffer Bio

Zubereitung
 

  • Den Reis gründlich waschen, einweichen und dann abtropfen lassen. Wasser und Salz in einem Topf auf grosser Flamme aufsetzen. Die dicken Stengel vom Spinat entfernen, die Blätter mehrmals mit fri­schem Wasser waschen und abtropfen lassen, dann kurz in kochen­des Wasser geben, so dass sie weich werden. Anschliessend in einem Sieb unter kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
    Die vegane Butter in einem mittelgrossen Kochtopf erhitzen und den Kori­ander und die Lorbeerblätter, dann nach kurzem Warten den Reis hinzugeben und unter Rühren andünsten, bis die Reiskörner mit Butter überzogen sind und glasig werden. Jetzt den geschnittenen Spinat dazu­geben, eine Minute umrühren, das Salzwasser in den Topf giessen und zum Kochen bringen.
    Den Topf bedecken und für 20 Minuten auf kleiner Flamme ko­chen lassen. Die Erdnüsse gegebenenfalls 5 Minuten vor Schluss hinzugeben. Wenn der Reis fertig ist, den Pfeffer hinzufügen und die Zutaten vor dem Servieren mit einer Gabel vermischen.

Rezepthinweis

Zubereitungs- und Kochzeit: 30 bis 40 Min.

Kommentar schreiben

Bewerten Sie das Rezept