Dal und Suppen

Mung-Dal-Suppe mit Tomaten

Mung-Dal-Suppe mit Tomaten
Pinterest LinkedIn Tumblr

Mung-Dal-Suppe mit Tomaten

Redaktion
Halbierte und geschälte Linsen, Erbsen oder Bohnen werden Dal genannt und Dal ist auch der Name für das suppenartige Gericht, das daraus zubereitet wird. Dal wird in Indien zusammen mit der Hauptmahlzeit serviert und wird oft auch über weissen Reis gegossen oder mit Fladenbrot gegessen.
Kochzeit 1 hr
Gang Beilage
Cuisine Indisch
Portionen 4 Personen

Utensilien

  • Kochtopf

Zutaten
  

  • 250 g Mung-Dal Bio
  • 2,4 L Wasser
  • 3 Lorbeerblätter Bio
  • 1 EL vegane Butter Bio
  • TL Salz Bio
  • 1 EL vegane Butter Bio
  • 1 TL schwarze Senfkörner Bio
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen Bio
  • 2 getrocknete Chilis, zerbröselt Bio
  • 2 TL geriebener frischer Ingwer Bio
  • ¼ TL Asafötida Bio
  • 1 TL Turmerik Bio
  • 5 mittelgrosse Tomaten, gewaschen und kleingeschnitten Bio
  • 2 EL Zitronensaft Bio
  • 1 EL kleingehackte frische Korianderblätter Bio

Zubereitung
 

  • Den Dal auslesen und (ungewaschen) in einen schweren Kochtopf geben. Den Topf auf mittlerer Flamme erhitzen und den Dal 4 bis 5 Minuten unter ständigem Rühren anrösten, bis die meisten Dal-Bohnen leicht gebräunt sind. Nun den Dal in ein Sieb füllen, unter fliessendem Wasser waschen und in den Topf zurückgeben. Wasser, Lorbeerblätter, vegane Butter und Salz hinzufügen. Den Topf auf grosser Flamme aufsetzen und zum Kochen bringen, dann abdecken und bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen.
    Wenn der Dal zu zerfallen beginnt, vegane Butter in einem kleinen Topf erhitzen und die Senfkörner hineingeben. Wenn sie aufhören zu springen, schnell der Reihe nach die Kreuzkümmelsamen, die Chilis, den Ingwer, die Asafötida und den Turmerik hinzufügen. 20 Sekunden unter Rühren rösten, dann die Tomatenstücke hineingeben und für 1 bis 2 Minuten mit einem Kochlöffel umwenden.
    Die Tomaten und Gewürze in die Suppe hineingeben, den Topf bedecken und so lange weiterkochen lassen, bis der Dal völlig gar ist. Zum Schluß den Zitronensaft und die Korianderblätter hinzufügen unf gut umrühren. Mit einem beliebigen Reisgericht oder indischem Brot heiss servieren.

Rezepthinweis

Zubereitungs- und Kochzeit: 1 Std.

Ein Kommentar schreiben

Bewerten Sie das Rezept