Brot und Pfannkuchen

Vollweizen-Fladenbrot

Vollweizen-Fladenbrot
Pinterest LinkedIn Tumblr

Vollweizen-Fladenbrot

Redaktion
Chapatis sind das tägliche Brot von Millionen von Indern. Sie werden zunächst auf einer trockenen Bratpfanne oder tava vorgebacken und dann direkt über die offene Flamme gehalten, wo sie sich so weit mit Dampf aufblähen, dass sie beinahe platzen.
Vorbereitung 3 mins
Zubereitung 15 mins
Stehzeit 30 mins
Kochzeit 48 mins
Gang Beilage
Cuisine Indisch
Portionen 2 Personen

Utensilien

  • Bratpfanne

Zutaten
  

  • 250 g Atto oder gesiebtes Vollweizenmehl Bio
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • ½ TL Salz Bio
  • 2 – 3 EL zerlassene Butter Vegan

Zubereitung
 

  • Mehl und Salz in einer grossen Salatschüssel vermengen und langsam Wasser dazugeben, dabei gleichzeitig das Mehl mit dem Wasser vermischen, bis ein weicher Teig entsteht. Den Teig auf eine Arbeitsfläche legen und für 6 bis 8 Minuten durchkneten, bis er glatt und elastisch ist. Den Teigklumpen mit Wasser besprengen, in ein feuchtes Tuch wickeln und für eine halbe Stunde bis zwei Stunden beiseite stellen.
    Wenn der Teig fertig ist, die tava oder eine schwere, gusseiserne Bratpfanne auf mittlerer Flamme vorheizen. Den Teig mit angefeuchteten Händen nochmals durchkneten, zwölf gleichgrosse Bällchen formen, mit etwas Mehl bestäuben und auf einem eingemehlten Brett zu möglichst gleichmässig runden, dünnen Fladen von etwa 15 cm Durchmesser ausrollen. Ein kleiner Vorrat an Vollweizen-mehl sollte stets zur Hand seium das Ausrollen zu erleichtern.
    Das überschüssige Mehl zwischen beiden Händen abklopfen und den Chapati auf die vorgewärmte Pfanne legen. Wenn auf der Oberfläche kleine, weisse Bläschen erscheinen und sich die Ränder nachoben wölben, den Chapati mit einer Flachzange umdrehen und die andere Seite rösten, bis an der Oberfläche Luftblasen hervortreten. Den Chapati mit der Zange aufnehmen und beide Seiten für einige Sekunde über die offene Flamme halten, bis er sich wie ein Ballon aufbläht. Ein fertiger Chapati sollte durch und durch gar (ohne feuchte Stellen) und auf beiden Seiten mit braunen Flecken übersät sein. Die Luft herauspressen und eine Seite mit zerlassener veganer Butter bepinseln.
    Chapatis können auch auf dem Elektroherd zubereitet werden. Lassen Sie den Chapati einfach auf der Pfanne liegen und wenden Sie ihn so oft um, bis beide Seiten gar sind; dann vorsichtig ein weiches Tuch auf die Oberfläche pressen, und der Chapati wird sich aufblähen. Servieren Sie Chapatis möglichst frisch vom Herd, oder wickeln Sie sie in ein Küchentuch ein, um sie warm und weich zu halten.

Rezepthinweis

Zubereitungszeit: 15 Min.
Stehzeit: 30 Min. bis 2 Std.
Ausroll- und Garzeit: 2 bis 3 Min. pro Chapati

Ein Kommentar schreiben

Bewerten Sie das Rezept