Kohl und Kartoffeln, geschmort

Interessanterweise sind einige der weltbekanntesten Küchen fortwährend auf der Suche nach neuen und besseren Wegen. Aus der klassischen französi­schen Küche entwickelte sich die „cuisine nouvelle", und nun findet man in der „cuisine moderne" eine Kombination der klassischen Küche und der cuisine nouvelle. Und aus Italien verkünden die findigsten Chefköche "la nuova cucina italiana", den neuesten italienischen Kochstil.
Die vedische Art zu kochen jedoch ändert sich nie. Das folgende einfache Gericht aus geschmortem Gemüse und Kuchengewürzen, das von dem Ober­priester des alten Menaksi-Tempels aus Madurai stammt, ist so gesund und wohlschmeckend wie bereits vor Tausenden von Jahren.
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 20 Minuten
Arbeit 30 Minuten
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Equipment

Anleitungen
 

  • Den Kohl waschen, schnitzeln und abtropfen lassen. Die Nelken, den Kardamom und die Zimtstange fein zermahlen und beiseite stellen. 3 Esslöffel vegane Butter oder Pflanzenöl in einem Topf auf mittlerer Flamme erhitzen, die Kartoffelwürfel dazugeben und umrühren, dabei auch öfters am Boden entlangschaben. Wenn die Kartoffeln leicht angebräunt sind, den Topfinhalt umfüllen und zur Seite stellen.
    Die übrige vegane Butter bzw. Öl in demselben Topf erhitzen und den lwwer unter Rühren andünsten. Cayennepfeffer, Turmerik und nach einigen Sekunden Rühren den geschnitzelten Kohl dazugeben. 3 bis 4 Muten gleichmässig umrühren, so dass sich die Gewürze gut vertei­len und der Kohl nicht anbrennt. Tomaten, Kartoffeln, Salz, Zucker und Wasser beimengen, den Topf bedecken und das Gemüse niedriger Flamme weichschmoren. Vor dem Servieren die gemahlenen Küchengewürze darüberstreuen und behutsam durchmischen.

Notizen

Zubereitungs- und Kochzeit: 30 Min.
Schlüsselwörter Kartoffeln, Kohl

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept