Gedünstete Tomaten und Bandnudeln

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Arbeit 40 Minuten
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Equipment

Anleitungen
 

  • Die Tomaten blanchieren und enthäuten. dann entweder fein zer­hacken, in einem Mixer pürieren oder durch ein Sieb pressen. Beiseite stellen. Die Papadams in 2 cm breite Streifen schneiden und ebenfalls beiseite stellen.
  • In einem mittelgrossen Topf vegane Butter bzw. Margerine oder Pflanzenöl auf mittlerer Flamme erhitzen. Wenn es anfängt zu rauchen, die Zimtstange, die Kreuzkümmelsamen, die Curryblätter (bzw. die Lorbeerblätter), den Chili und ein paar Sekunden darauf die Asafötida hinzufügen. Nun die Tomaten sowie den Ingwer, das Salz und den Zucker in den Topf geben. Zum Kochen bringen und gut umrühren. Den Topf halb bedecken und auf mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei häufig umrühren.
  • Währenddessen in einem anderen mittelgroßen Topf etwas Salz­wasser aufsetzen. zum Kochen bringen und die Papadam-Streifen hineinlegen. 8 bis 10 Minuten kochen lassen. bis sie ziemlich weich sind. Das Kochwasser abgiessen und die Papadam-Streifen zusammen mit dem Koriander in die gedünsteten Tomaten geben, und zwar ein paar Minuten bevor der Topf vom Feuer genommen wird. (Falls Sie Sauerrahm oder Joghurt verwenden. sollten Sie ihn jetzt unterziehen. Vor dem Servieren noch einige Minuten erhitzen.)
  • Gedünstete Tomaten und Bandnudeln passen gut zu Reisgerichten oder indischem Brot.

Notizen

Zubereitungs- und Kochzeit: 40 Min.
Schlüsselwörter Bandnudeln, Tomaten

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept