Blumenkohl und Kartoffeln in Joghurtsoße

Die Methode, Gemüse zunächst in einer Masala anzubraten und dann zu dünsten, kann auch bei anderen Gemüsesorten angewendet werden. Solche Gerichte werden manchmal als "Gemüsecurry" bezeichnet.
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeit 25 Minuten
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Equipment

Anleitungen
 

  • Den Blumenkohl putzen und in Röschen von 4 cm Länge und 2½ cm Dicke schneiden, in einem Durchschlag gut abspülen und abtropfen lassen.
  • Das vegane Butter bzw. Margerine oder Pflanzenöl in einer schweren Kasserolle auf mittlerer Flam­me erhitzen. Die Kreuzkümmelsamen und die zerbröselten Chilis hineingeben und 30 bis 45 Sekunden anrösten, bis die Kreuzkümmel­samen goldbraun werden. Die gemahlenen Gewürze dazugeben, ein paar Sekunden warten und dann die gewürfelten Kartoffeln hinzufügen. 2 bis 3 Minuten rühren, bis die Kartoffeln braune Flecken be­kommen, dann den Blumenkohl dazugeben und wiederum 2 bis 3 Minuten rühren. Wasser und Salz hineinschütten und den Topf gut abdecken, so dass der Dampf nicht entweichen kann. Auf mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen, dabei ab und zu den Topf kurz schütteln, bis das Gemüse weich, aber noch fest ist.
  • Zum Schluss den Joghurt einrühren und einige Minuten köcheln lassen, bis die Sosse sämig wird. Die Garam Masala darüberstreuen uncl behutsam umrühren. Jeden Teller mit einer Tomatenscheibe und einem Stück Zitrone oder Limone garnieren.

Notizen

Zubereitungs- und Kochzeit: 25 Min.
Schlüsselwörter Blumenkohl, Joghurt, Kartoffeln

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept