Kategorie

Vegan

Kategorie

Eine neue italienische Studie beleuchtet die 36,6-Milliarden-Euro-Rechnung in Bezug auf Umwelt- und Gesundheitsschäden bei Verbrauchern.

Zum Weltvegantag gibt es drei neue Joghurt-Alternativen im Migros-Kühlregal. Sie ergänzen das bereits um die 700 vegetarisch und vegan zertifizierte Produkte enthaltende Sortiment.

Das Europäische Parlament hat für die Ablehnung des „Veggie-Burger-Verbots“ gestimmt. Das Verbot hätte die Verwendung von Bezeichnungen wie „Burger“ und „Wurst“ für pflanzliche Produkte eingeschränkt, die typischerweise mit Fleischprodukten in Verbindung gebracht werden.

Die Klimakrise und die Zerstörung der Natur werden massgeblich durch unser Ernährungssystem angetrieben. Der WWF lanciert deshalb die internationale Plattform «Planet Based Diets». Die Plattform zeigt auf, wie die Wahl von Lebensmitteln dazu beiträgt, einen gesunden Planeten und eine gesunde Ernährung für die Menschen zu gewährleisten. Es werden…

Eine noch fleischigere, komplett überarbeitete Version des erfolgreichen Garden Gourmet Sensational Burgers kommt Mitte Oktober in den Handel. Die neue Rezeptur des Veggie-Pattys ist das Ergebnis der Forschungs- und Entwicklungsexpertise von Nestlé. Schon heute ist die Veggie-Marke von Nestlé mit einem Anteil von mehr als 70 Prozent Marktführer…

Schon seit drei Generationen ist ein Besuch bei IKEA ohne eine Portion Köttbullar nicht komplett. Das schwedische Nationalgericht wird seit 1985 in IKEA Restaurants rund um den Globus serviert. Jetzt bekommt das populärste Fleischbällchen der Welt Konkurrenz aus dem eigenen Haus: Die neuen Erbsenproteinbällchen stellen sogar überzeugte Fleischesser vor Entscheidungsschwierigkeiten.

Die Migros erweitert ihr Angebot an pflanzenbasierten, vegetarischen und veganen Produkten und führt per sofort die neue Marke V-Love ein. Das neue Sortiment startet mit drei pflanzenbasierten Grillneuheiten und ergänzt das umfassende Angebot der Migros von rund 700 zertifiziert vegetarischen und veganen Produkten. Die Marke V-Love wird laufend…

Das heutige Gesundheitswesen ist die Hölle, insbesondere für die Prämienzahler der Medizin. Je mehr Medikamente wir bekommen, desto schlechter fühlen wir uns. Es gibt unzählige medizinische Fachrichtungen, aus denen wir wählen können. Die bio-vegane Ernährung spielt aber immer noch eine untergeordnete Rolle – mit fatalen Auswirkungen im Gesundheitswesen.

„Stärkster Mann Deutschlands“ fordert Minister heraus: In der Diskussion um billiges Fleisch hat Bayerns Wirtschaftsminister und Hobby-Jäger Hubert Aiwanger (Freie Wähler) im „BILD“-Interview geäussert, dass ein Bauarbeiter am dritten Tag vom Gerüst falle, wenn er nur einmal die Woche Fleisch bekäme.

Die COVID-19-Pandemie wütet noch immer in vielen Ländern weltweit. PETA Indien hat in diesem Zuge Videoaufnahmen aus Lebendtier- und Fleischmärkte in Indien veröffentlicht, die schockierende Hygienebedingungen und eindeutige Verstösse gegen den Wildlife Protection Act (1972), den Prevention of Cruelty to Animals Act (1960) und den Food Safety and Standards Act…

Konventionelle Stromerzeugung durch Atom, Kohle oder Gas ist nicht nachhaltig: Radioaktive Abfälle bei der Kernenergie und die klimaschädlichen Emissionen beim Abbau und der Nutzung fossiler Brennstoffe schaden der Natur und Wildtieren. Nicht so mit Vegan Strom.

Vorbeugen ist besser als heilen. Der Einfluss des widernatürlichen Fleischkonsums der Menschen auf das Risiko, an so genannten Zivilisationskrankheiten oder Viren (Corona) zu erkranken, ist erheblich. Umgekehrt belegen Studien, dass eine gut geplante und ausgewogene pflanzliche Ernährung diese Gefahr verringern kann.