Bananen Puris

Kela puris sind ein Grund mehr, dankbar zu sein, dass die vedische Küche in den Westen kam. Der Teig muss so lange geknetet werden, bis er fest ist und die Puris müssen so lange im Fett backen, bis sie golden und mit braunen Sprenkeln bedeckt sind.
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 3 Minuten
Stehzeit 20 Minuten
Arbeit 38 Minuten
Land & Region Indisch
Portionen 4 Personen

Equipment

Anleitungen
 

  • Das Weizenmehl und das Kichererbsenmehl in eine grosse Schüssel sieben und die Gewürze und das Salz beifügen. Die zerlassene vegane Butter hineinträufeln und mit den Fingerspitzen in das Mehl hineinreiben, bis es groben Brotkrumen gleicht.
    In einer anderen Schüssel die Bananen zu einem weichen Brei zerstampfen, den Zucker einrühren und diese Mischung gründlich mit dem Mehl vermischen, bis alles Mehl zusammenklebt. Falls zum Binden des Mehls mehr Flüssigkeit benötigt wird, einfach mehr zer­drückte Bananen oder 1 bis 2 Esslöffel warmes Wasser hinzugeben. Sollte der Teig zu klebrig sein, mehr Mehl beimengen.
    Den Teig für mehrere Minuten kneten, bis er glatt und elastisch ist. dann 15 bis 30 Minuten ruhen lassen. Ausrollen und fritieren wie im Rezept für Puris.

Notizen

Zubereitungszeit: 15 Min.
Stehzeit: 15 bis 30 Min.
Ausroll- und Backzeit: 3 Min. pro Kela Puri
Schlüsselwörter Bananen, Puri

Diskussion

Bewerten Sie das Rezept