An image of...
Newsletter IG Wild beim Wild

Top Story

Zürich: Erster Kanton mit Alkoholverbot für Hobby-Jäger

Zürich Erster Kanton mit Alkoholverbot für Hobby-Jäger
Nach dem Willen des Zürcher Kantonsrats sollen die Hobby-Jäger nun auch beim Naturschutz helfen.

Weiterlesen

PETITION

Auch Waschbären haben ein Recht auf Leben! (1)

AKTUELL

Wie Wildtiere im Schnee überleben

Dass Schnee nicht gleich Schnee ist, wissen vor allem die Inuit.
Wie Wildtiere im Schnee überleben

Schlag gegen illegale Vogeljagd in Venezien

Schlag gegen illegale Vogeljagd in Venezien
Mitarbeiter des Komitees gegen den Vogelmord (CABS) und eine Sondereinheit der italienischen Polizei sind in den letzten 10 Tagen gemeinsam gegen die illegale Jagd und den Handel mit Zugvögeln in der Region Venezien vorgegangen.

Füchse getötet und in Bayern zur Schau aufgehängt

Ein Spaziergänger liess PETA Bildmaterial zukommen, auf dem zahlreiche aufgehängte Füchse auf dem Doimahof im bayerischen Alxing zu sehen sind.
Füchse getötet und in Bayern zur Schau aufgehängt

Vögel sind gut vor der Kälte geschützt

Vögel sind gut vor der Kälte geschützt
In letzter Zeit erreichten viele Meldungen von besorgten Bürgerinnen und Bürger die Vogelwarte in Sempach LU, wonach die Futterhäuschen schlecht besucht seien.

Goldschakal im Jura nachgewiesen

Ein Goldschakal ist in der Nähe des Col du Marchairuz VD fotografiert worden.
Goldschakal im Jura nachgewiesen

Bundesrat verabschiedet Bericht über Bären in der Schweiz

Bundesrat verabschiedet Bericht über Bären in der Schweiz
Die Vollzugshilfe «Konzept Bär Schweiz» entspricht den gesamteuropäischen Richtlinien und hat sich bewährt.

Zirkus: Zürcher Gemeinderat will Verbot mit Wildtieren

Manege frei - aber nur, wenn der Zirkus keine Wildtiere zeigt.
Zirkus: Zürcher Gemeinderat will Verbot mit Wildtieren

Bundesjagdgesetz: Tod dem Rothirsch! Dem Reh die Kugel!

Bundesjagdgesetz: Tod dem Rothirsch! Dem Reh die Kugel!
Hochwinter. Viele Teile Deutschlands sind schneebedeckt. Reh und Hirsch haben in den Energie-Sparmodus geschaltet - eine Strategie für die Zeit des Jahres, in der es für Grasfresser kaum Nahrung gibt. Jede Flucht, jeder Stress macht sie hungrig.

Hobby-Jäger wilderte über Jahren in Graubünden

In Graubünden ist ein Jäger erwischt worden, der zwei nicht jagdbare Kronenhirsche gewildert hat. Nun hat sich herausgestellt: Der Tatverdächtige hat seit 2014 zehn Tiere gewildert.
Hobby-Jäger wilderte über Jahren in Graubünden

Alle aktuellen News mit nur einem KLICK.

Youtube Kanal Wild beim Wild
Shop der IG Wild beim Wild
Medienmitteilungen der IG Wild beim Wild
Proteste der IG Wild beim Wild
Referenzen IG Wild beim Wild

Spende

Danksagung
Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Wildtiere. Helfen Sie mit, tierquälerische Jagdmethoden zu beenden, bei der Herstellung von Informationsmaterial und Initiativen. Die Wildtiere brauchen unsere Unterstützung. Vielen Dank für Ihre Wohlwollen.

Weiterlesen
Die jagdkritische IG Wild beim Wild ist eine am 11.6.2015 gegründete gemeinnützige Interessen-Gemeinschaft, die sich für die nachhaltige und gewaltfreie Verbesserung der Mensch-Tier-Beziehung einsetzt, wobei Wild beim Wild sich auch auf die rechtlichen Aspekte des Wildtierschutzes spezialisiert hat. Eines unser Hauptanliegen ist, in der Kulturlandschaft ein zeitgemässes und seriöses Wildtiermanagement nach dem Vorbild vom Kanton Genf einzuführen – ohne Hobby-Jäger aber mit integren Wildhütern. Das Gewaltmonopol gehört in die Hände des Staates und nicht an Hobby-Jäger-Banden delegiert.

Datenschutzerklärung

IG Wild beim Wild
R ' Arisciöö 45
6571 Indemini
Schweiz

Wenn Ihr den Newsletter nicht mehr erhalten wollt, schreibt bitte eine Email an info@wildbeimwild.com mit dem Betreff "Newsletter abbestellen".

Folgen Sie uns auf Social Media!
facebook youtube instagram pinterest 
Jagdgegner wird man nicht aus Langeweile, sondern aus Kenntnis dieser Tierquälerei.