USA: Lehrer und Schüler ertränken Waschbär

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Eine Untersuchung ist im Gange, nachdem ein Lehrer an einer High School in Florida beschuldigt wird, Wildtiere in einer Mülltonne zu ertränken, während die Schüler zusahen und assistierten.

Eine Mutter aus Florida sagt, dass ihr Sohn diese Woche mit seinen Mitschülern aus der High School zusammengekommen seien und zwei Waschbären und ein Opossum ertränkt hätten.

„Es machte mich krank. Es machte mich krank in meinem Magen. Es ist schlimm„, sagt die Mutter, die anonym bleiben wolle.

Die Frau sagte, ein Waschbär habe ein Huhn gegessen, welches die Schüler der Waldschule in Ocala (Florida), aufzogen. Der Lehrer fing anschliessend die Waschbären in einem Käfig. „Er nahm die Käfige, füllte grosse Mülleimer voll mit Wasser und liess die Kinder die Waschbären in den Käfigen im Wasser, in den Mülltonnen ertränken“.

Bilder und Videoaufnahmen des Schülers zeigen einen Waschbären in einer Metallfalle, den Lehrer und Schüler in einen Mülleimer gehoben haben, während der Lehrer sie mit Leitungswasser füllt. Das Video zeigt weiter, wie die Spitze einer Waschbärschnauze knapp über der Wasseroberfläche steht.

„Als die Waschbären versuchten, Luft zu holen, hatten sie Metallstäbe und sie hielten sie mit Metallstäben fest und wenn der Waschbär versuchte, seinen Kopf hochzuheben, hielten sie Wasserschläuche in seinem Gesicht, um ihn zu ertränken“, sagt die Mutter.

Ein 14-sekündiges Video hat die grausame Tat festgehalten, die am Montag im Landwirtschaftsunterricht passiert sein soll. Der Schüler, der sich seiner Mutter offenbarte, soll mit Tränen in den Augen nach Hause gekommen sein.

Fraglich ist, ob es überhaupt eine Strafe für den Lehrer gibt: Laut der US-Zeitung “Washington Post” sei es unklar, ob es sich bei dem Vorfall um kriminelle Handlungen handelt. Laut der Webseite der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission ist es in dem Bundesstaat erlaubt, Tiere, die als Plage klassifiziert sind, zu fangen.

Diese “müssen innerhalb von 24 Stunden nach dem Fang oder der Inspektion der Fallen legal oder menschenwürdig eingeschläfert werden”, heisst es bei der Florida Fish and Wildlife Conservation Commission.

Allerdings ermitteln derzeit die Strafverfolgungsbehörden zusammen mit der Commission. Deren Sprecher sagte, man “nehme diese Dinge ernst”.

Der Lehrer wurde mittlerweile beurlaubt, während auch die betroffene Schule in Ocala den Vorwürfen nachgeht, sagte Kevin Christian, Sprecher der öffentlichen Schulen für das Marion County, der “Washington Post”.

Teilen macht Freude:

Kommentar verfassen