Safari – Eine tierische Dokumentation über die Natur der Hobby-Jäger

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

In den Weiten der afrikanischen Wildnis, dort, wo Buschböcke, Impalas, Zebras, Gnus und andere Wildtiere heimisch sind, gehen Touristen auf die Jagd. Eine dokumentarische Annäherung an die Grosswildjagd deutscher und österreichischer Jagdtouristen. „Safari“ wurde von der Filmkritik als einer der stärksten Filme von Ulrich Seidl bewertet.

Sie fahren durch den Busch, liegen auf der Lauer, gehen auf die Pirsch. Dann schiessen sie, weinen vor Aufregung und posieren vor ihrem erlegten Tier.

Teilen macht Freude:

Kommentar verfassen