Kaffee aber wahr

Kaffee wird häufig gegen Müdigkeit, zur Verdauungsförderung oder einfach in netter Gesellschaft getrunken. Aber wussten Sie, dass das darin enthaltene Koffein – paradoxerweise – gerade Müdigkeit, Erschöpfung, Schlaf- oder Konzentrationsstörungen, Unausgeglichenheit, Verstopfung usw. verursachen kann?

Koffein ist ein Alkaloid, welches die Kaffee-Pflanze verwendet, um Insekten zu töten, die ihre Samen essen. Die Kaffee-Pflanze verwendet auch Koffein in den Kaffee-Hülsen, um umliegende Pflanzen zu töten, sodass die Kaffee-Pflanze selbst mehr Sonnenlicht erreicht und besser wachsen kann. Koffein ist somit ein Pestizid, das eine genetische Auflösung in lebenden Zellen verursacht, die mit ihm in Berührung kommen.

Kernspintomografie-Aufnahmen, die jeweils vor und nach dem Konsum von 1 Tasse Kaffee gemacht wurden, zeigen eine Abnahme des Blutflusses zum Gehirn um 45 %. Als die Blutflussreduktion genau gemessen wurde, war es tatsächlich gar 52 % weniger Blutfluss zum Gehirn, nach nur einer kleinen Tasse Kaffee.

Kaffee kann zu gesteigerter Darmtätigkeit führen, weil dies eine Möglichkeit ist, mit welcher der Körper versucht, Gift aus dem System zu eliminieren. Der plötzliche Drang zur Darmentleerung nach dem Trinken von Kaffee ist einer der körpereigenen Abwehrmechanismen gegen Gifte.

Kaffee erhöht den Energielevel über die menschliche stoffwechselbedingte Kampf- oder Flucht-Reaktion, weil der Körper Angst vor dem Koffein-basierten Gift hat. Kaffee gibt jedoch keine Energie, er entfernt sie vielmehr aus dem Körper. Die Energie, die eine Person fühlt, wenn sie Kaffee trinkt, ist letztlich der Körper, wie er in den Schnellgang geht, weil Koffein ein Gift ist und alle Gifte eine Energiefreisetzung im Körper aktivieren (Kampf oder Flucht). Kaffee entfernt Energie aus dem System, sodass die Person täglich schrittweise mehr und mehr erschöpft wird, also die Einrichtung der weltweit gefährlichsten Energie-Stimulations-Sucht: Kaffee-Abhängigkeit im Streben nach Energie für den Körper.

Wenn die Kampf- oder Fluchtreaktion im Körper ausgelöst wird, werden die unteren Intelligenz-Zentren des Gehirns aktiviert, sowie hormonelle Systeme, welche Aggression, Gewalt, irrationale und unlogische Entscheidungsfindung, Eifersucht, Zorn, Wut, Angst und Paranoia steuern. Kaffee erzeugt geistiges Funktionieren im unteren Bereich mit einer Beigabe jeglicher negativen emotionalen Reaktion, die der Körper erzeugen kann.

Bei den Messungen aktivierte 1 Kaffee die Kampf- und Flucht-Reaktion für 3 aufeinander folgende Wochen, obwohl kein weiteres Koffein nach dieser 1 Tasse Kaffee aufgenommen wurde. Eine Tasse Kaffee vergiftet den Körper für 3 aufeinanderfolgende Wochen, mit in diesem Zeitraum abnehmender Tendenz.

Wenn Kaffee (Koffein) konsumiert wird, werden der limbische Teil des Gehirns hyperaktiviert und die höheren Lernzentren des Geistes gehemmt. Der limbische Teil des Gehirns beschäftigt sich nur mit Sex, Fortpflanzung, dem Schutz des Territoriums, der Nahrungsbeschaffung und der persönlichen Sicherheit. Der limbische Teil des Gehirns ist der primitivste und am wenigsten entwickelte Teil des Verstandes. Wenn Du eine andere Person austricksen oder beherrschen willst, ist es am besten, wenn ihr limbisches System aktiviert ist, weil es sie in einen geistigen Zustand versetzt, der dem eines Kindes entspricht.

Studien mit bildgebenden Verfahren über das Gehirn chronischer Kaffeetrinker zeigten, dass sie den gleichen Abbau ihres Gehirns zeigten wie chronische Alkoholiker, Zigarettenraucher, Parkinson-Patienten und Marihuana-Konsumenten. Es bilden sich ganze Löcher.

Empfängnisverhütende Medikamente hemmen das Beseitigen von aufgenommenen Koffein. Dieser Effekt wird drastisch durch Alkohol oder die Einnahme schmerzstillender Mittel erhöht, wodurch viele Fälle von Koffeinvergiftungen verursacht werden, die dann als etwas anderes diagnostiziert werden, sobald die Person das Krankenhaus erreicht hat.

Es ist bewiesen, dass Kaffee unter anderem Prostatavergösserung, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Depression, Geburtsschäden, Schmerzsyndrome, unnatürliche Atemmuster, Hirnschäden, Hyperaktivität, Lernstörungen (aufgrund von Gehirnschädigung), Verhaltensstörungen, Müdigkeit, bestimmte Arten von Krebs, Morbus Crohn, Colitis, Sehnenscheidenentzündung, Geschwüre, Eisenmangel, Herzerkrankungen, Kopfschmerzen, erhöhtes Auftreten von Muskel- und Sehnenverletzungen, Gelenkschmerzen, Herzinfarkt, Schlaganfall, Mini-Schlaganfälle usw. verursacht und das ist nur eine kurze Liste.

Kaffee verursacht Fettablagerungen und Cellulitis aufgrund des Auslösens des körpereigenen Kampf- oder Fluchtsystems (wie es jedes Gift oder jede Gefahr tut). Dies ändert schliesslich die körpereigene primäre Brennstoffquellenanforderung dahingehend, dass Fett verlangt wird. Wenn der Körper sich bedroht fühlt, bevorzugt er Fett als seine primäre Brennstoffquelle, gegenüber Zucker oder Protein. Die ständige Aktivierung des körpereigenen Kampf- oder Fluchtsystems (über die tägliche Einnahme von Koffeingift) trägt zu einer metabolischen Verschiebung hin zur Fettlagerung und Fettkonservierung bei, denn wieder bevorzugt der Körper Fett als Brennstoffquelle beim Kampf gegen jeden giftigen Eindringling, weil Fett 9 Kalorien pro Gramm für den Kampf enthält, im Gegensatz zu 4 Kalorien pro Gramm in Zucker und Protein. Willkommen im Land der durch Kaffee (Koffein) verursachten Zunahme von Körperfett, Gewicht und Cellulitis. Kaffee zerstört auch Muskelgewebe, da der Körper absichtlich Muskeln abbaut, wenn er vergiftet wird, um zusätzliche Fettlagerung zu erleichtern.

Kaffee (Koffein) blockiert die Aufnahme vom medizinischem Eisen, wodurch die überwiegende Mehrheit der Anämiefälle heute ausgelöst werden. Die gesamte Bedrohung von Koffein im Allgemeinen umfasst Koffein-Tees, Schokolade, Koffein-basierte Energy-Drinks, Koffein-basierte Fitnessgetränke und über 2.000 rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente, die ABSICHTLICH Koffein enthalten.

Jede positive Förderung des Kaffeeverbrauchs scheint eine eklatante Lüge zu sein, die der gesamten Gesellschaft ernsthaft schadet. Die Behauptungen über positive Effekte von Kaffee sind falsch, und alle gehen auf eine sehr mächtige „Kaffee-Lobby“ zurück.

Mehr Studien usw. finden Sie hier: Zentrum der Gesundheit

Unterstützen Sie unsere Arbeit mit einer Spende

CHF5.00

Advertisements

Geschrieben von Wild beim Wild

Jagdgegner wird man nicht aus Langeweile, sondern aus Kenntnis dieser Tierquälerei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s