Korsika, Paris und Savoie: Jagd auf den Fuchs verboten

Der Fuchs darf seit dem 1. Juli auch in Savoie nicht mehr geschossen werden.

15’000 Füchse wurden im Bezirk Savoie pro Jahr von militanten Jägern sinnlos ermordet.

Für die Tierschützer ist das ein grosser Erfolg. Sie sagen, dass der Fuchs weniger Krankheiten verbreitet, als die Haustiere Hund und Katze.

Der Fuchs beteiligt sich sogar bei der Bekämpfung von Epidemien, indem er Aas oder Nagetiere eliminiert.

Bis dahin wurde der Fuchs von den Jägern als Schädling betitelt, was jetzt nicht mehr zulässig ist und auf keiner wissenschaftlichen Grundlage beruhte.

Advertisements

Written by Wild beim Wild

Jagdgegner wird man nicht aus Langeweile, sondern aus Kenntnis dieser Tierquälerei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s